Prozess- & Verfahrenskostenhilfe

Prozesskostenhilfe oder auch Verfahrenskostenhilfe genannt, dient dazu, bedürftige Personen mit wenig Geld bei der Prozessführung zu unterstützen.

Verfügt man über nur wenig oder gar kein Geld und muss vor Gericht, so kann dieses Prozesskostenhilfe bewilligen. Sie brauchen dann weder Gerichtskosten, noch unsere Anwaltskosten zu zahlen.

Ob für Ihren Fall Prozesskostenhilfe in Betracht kommt, wird zunächst durch uns geprüft. Falls ja, füllen wir den entsprechenden Antrag aus und leiten ihn an das zuständige Gericht weiter.

Außer dem ausgefüllten Antrag benötigt das Gericht noch Nachweise über ihr Einkommen und ihre laufenden Kosten. Welche Nachweise genau, hängt vom Einzelfall ab. Dies wird ihnen ebenfalls individuell durch uns mitgeteilt.

Liegen alle Voraussetzungen vor, wird das Gericht Ihnen Prozesskostenhilfe mit oder ohne Ratenzahlung bewilligen.

In Strafsachen gibt es keine Prozesskostenhilfe.