Beratungshilfe

Beratungshilfe bietet Menschen mit wenig Geld die Möglichkeit, anwaltliche Beratung und außergerichtliche Vertretung in Anspruch zu nehmen.

Sollten Sie also über wenig Geld verfügen und anwaltliche Beratung benötigen, empfiehlt es sich, zunächst das für Ihren Wohnort zuständige Amtsgericht aufzusuchen. Dort füllen Sie einen Antrag auf Beratungshilfe aus und geben ihn dort auch ab.

Sobald Beratungshilfe bewilligt wurde, wird Ihnen ein sogenannter Beratungshilfeschein ausgestellt. Diesen bringen Sie dann bitte zu Ihrem Termin bei uns mit.

Sollte das Amtsgericht Ihnen beim Ausfüllen dieses Antrags nicht behilflich sein, so können auch wir dies gerne übernehmen und den Antrag stellen.